Koordinationsstelle für praktikumbezogene theologische Ausbildung (KOPTA)

Titelbild: KOPTA

Die Koordinationsstelle für Praktikumbezogene Theologische Ausbildung (KOPTA) konzipiert, organisiert, leitet und evaluiert das Ausbildungsangebot im Praktischen Semester und im Lernvikariat. Im Rahmen eines CAS-Weiterbildungsstudiengangs bildet sie zudem Ausbildungspfarrerinnen und Ausbildungspfarrer aus. Die KOPTA entwickelt angemessene Lehr- und Lernformen, um ihre Erfahrungen für das Gesamtkonzept der theologischen Ausbildung fruchtbar zu machen. Sie wird getragen von der Universität Bern, den Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn und dem Kanton Bern. Sie arbeitet mit dem Ausbildungs-Konkordat der anderen deutschschweizerischen reformierten Landeskirchen sowie mit der Christkatholischen Kirche der Schweiz zusammen und ist Teil der Internationalen Fachkonferenz der Predigerseminare.

News und Veranstaltungen

Obligatorische Vorbesprechung PS 2020/2021

Diese findet am 21.10.2019, 12.15-13.30h, im A311, Unitobler, statt.

Vorherige

Weitere Beiträge anzeigen